Ortssieger des 49. Jugendmalwettbewerbs "jugend creativ" stehen fest

Volksbank Lindenberg eG gratuliert 146 glücklichen Gewinnern

20.03.2019

Über 1.200 Bilder und 250 richtige Quizlösungen – das ist das Ergebnis der Volksbank Lindenberg eG beim 49. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“. Jetzt stehen die Gewinnerinnen und Gewinner auf Ortsebene fest: In der Kategorie Bildgestaltung konnten insgesamt 146 Kinder und Jugendliche der Klassen 1 bis 10 die Jury überzeugen. Außerdem gab es noch zusätzliche Gewinner beim örtlichen Quiz. Die Volksbank Lindenberg eG vergibt an alle Preisträgerinnen und Preisträger attraktive Preise: Gutscheine für das Aquaria und das Krone-Kino Lindenberg.

"Musik bewegt" lautete das Motto des Wettbewerbs

Die Ortsjury, bestehend aus 16 Vertretern der teilnehmenden Schulen, sowie Artur Tronsberg als Leiter der Musikschule Lindenberg und Martina König für die Volksbank Lindenberg, bewerteten die eingereichten Bilder in insgesamt 5 Alterskategorien:

Alterskategorie 1 (AK1):             Klassen 1-2

Alterskategorie 2 (AK2):             Klassen 3-4

Alterskategorie 3 (AK3):             Klassen 5-6

Alterskategorie 4 (AK4):             Klassen 7-9

Alterskategorie 5 (AK5):             Klassen 10-12

Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 20. März 2019 in der Volksbank Galerie überreichte für die Volksbank Lindenberg eG Vorstandsmitglied Markus Prinz die Preise an die Siegerinnen und Sieger. Die kreativen Werke der Kinder und Jugendlichen sind bis zum 09. April 2019 in einer Ausstellung in der Volksbank Galerie zu den Öffnungszeiten der Bank zu sehen.

„Wir freuen uns sehr über die rege Beteiligung und danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den Lehrerinnen und Lehrern, der Jury und allen unseren Unterstützern, die diesen Erfolg überhaupt erst möglich machen. Die eingereichten Wettbewerbsbeiträge dokumentieren, auf welch unterschiedliche Weise Musik ‚bewegt‘. Musik macht offensichtlich einen wesentlichen Teil des Alltags und der Freizeitbeschäftigung von Kindern und Jugendlichen aus. Sie begeistern sich für bestimmte Künstler, Musikstile, teilen dies mit ihren Freunden und musizieren oft selbst. Das alles spiegelt sich in den Wettbewerbsbeiträgen eindrucksvoll und vielfältig wieder“, so Markus Prinz.

 

Weitere Auszeichnungen auf Landes-, Bundes- und internationaler Ebene

Die auf Ortsebene prämierten Bilder und Kurzfilme werden nun an die regionale Ebene weitergegeben. Ende Mai 2019 tagen schließlich die Bundesjurys in Berlin und wählen die besten Bilder und Filme Deutschlands aus. Gemeinsam fahren alle Bundessiegerinnen und Bundessieger vom 28. Juli bis 4. August 2019 zur kreativen Sommerakademie in die Internationale Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg. Die erstplatzierten Bundessieger der Kategorie Bildgestaltung haben zudem noch die Chance auf eine internationale Auszeichnung, deren Preisträger im Juni 2019 in Österreich (Wien) bekannt gegeben werden.

„jugend creativ“ wird seit 49 Jahren von Genossenschaftsbanken aus Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz veranstaltet und zählt mit international bis zu 700.000 Wettbewerbsbeiträgen pro Jahr – allein in Deutschland sind es jährlich mehr als 500.000 Beiträge – zu den größten Jugendwettbewerben der Welt.